Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Dreimal BM-Edelmetall für Laufer Kegler

Jutta Dorsch und Marion Gloßner-Fuchs holten Edelmetall in ihren Einzeln, Markus Haberkorn mit seiner Spielpartnerin Julia Bassek im Mixed-Paarlauf

weiterlesen...

WebCounter by GOWEB

Der Kegelclub Gut Holz 66 Lauf e.V. ist ein organisierter, engagierter Freizeitkegelclub, der bestrebt ist den Breitenkegelsport zu fördern. Die Mitgliederzahl beläuft sich zurzeit auf 37 Keglerinnen und Kegler, im Alter von 16-79 Jahren. Zwischen 1969 und 2011 beteiligten wir uns am Spielbetrieb der Nürnberger Privatkegler, seit 1992 sind wir  bayern- und bundesweit tätig. 

Unser Weg seit der Gründung - 1966 wechselte Sportfreund Karl Back, früher Berzirksoberliga-Spieler vom Kegelverein SC Bayern-Bayreuth, nach Lauf und gründete gemeinsam mit Heinz Birle den Kegelclub - führte von Happurg nach Lauf auf den Kunigundenberg. Von dort zum TSV Röthenbach und nach Fertigstellung der neuen Bundeskegelbahnen beim TSV Lauf (siehe Foto), 1989 zurück in die Heimatstadt. Feste Veranstaltung des Clubs ist die offene Laufer Stadtmeisterschaft. 1994 wurde Gut Holz 66 ins Vereinsregister beim Amtsgericht Hersbruck eingetragen. Die Mitgliederzahl ist seit einigen Jahren ständig gestiegen, die Vorstandschaft war sich immer im Klaren, den Verein weiter auszubauen und alle Voraussetzungen zu schaffen, um ein eingetragener Verein zu werden. Im August 1994 war es dann soweit, Gut Holz 66 Lauf ist " e.V. ". Man ist auf dem richtigen Weg, und den wird man in der Vorstandschaft auch in der Zukunft nicht verlassen, den Freizeitkegelsport in Lauf und über die Grenzen hinaus zu fördern. Unsere Heimatstadt Lauf wurde durch Gut Holz 66 stets gut vertreten, und ist im Freizeitkegelsport bereits ein Begriff. Die Jugendarbeit zu fördern ist eines unserer ersten Ziele, denn genügend Nachwuchs ist auch für uns die beste Voraussetzung für ein erfolgreiches Abschneiden in der Zukunft. Wir sind der Garant dafür, dass der Freizeitkegelsport hier weiter ausgebaut wird, und dass Kegler, die noch unentschlossen sind diesen Sport auszuführen, angespornt werden.

Die Mannschaften 
Unsere 1. Mannschaft beteiligte sich erstmals am 20.7.1969 an einem Punktespiel der Nürnberger Privatkegelrunde - damals noch Verein Nürnberger Sportkegler. In der damals untersten Spielklasse belegte die Mannschaft lange Jahre gute Mittelfeldplätze, bis es dann stetig bergauf ging. 1984 konnte der Aufstieg in die höchste Klasse erzielt werden. Danach musste man noch zweimal den Abstieg aus der A-Klasse hinnehmen (einmal sogar als schnittbeste Mannschaft), bis 1991 der erneute Aufstieg gelang und man sich bis zum Wechsel in die 100er Klasse darin etablieren konnte. Zweimal konnte der Vizemeistertitel gewonnen werden, 1995 endlich der Meistertitel in der A-Klasse. Das Jahr 1995 brachte dann nach 26 Jahren den einstimmigen Beschluss der Mannschaft, vom 50-Kugel-Spiel in den Spielbetrieb über 100 Kugel zu wechseln. Dort gelang es der 1. Mannschaft 1999 erstmals den Meistertitel zu holen. Im Jahr 2000 wurde der Titel erneut gewonnen; dieses mal mit 36:0 Punkten. In den Jahren 2001 und 2002 konnte dieser Erfolg durch den dritten und vierten Gewinn der Meisterschaft gekrönt werden.

Die 2. Mannschaft wurde 1977 ins Rennen um die Punktejagd geschickt. Aufgrund einiger Zugänge von Mitgliedern musste 1985 sogar eine 3. Herrenmannschaft gemeldet werden, um allen Spielern die Möglichkeit zu bieten, am Wettkampfgeschehen teilnehmen zu können. Leider mussten später einige Abgänge verzeichnet, und die 3. Mannschaft wieder abgemeldet werden. Die zweite Mannschaft spielte von der Saison 2008/2009 bis 2011 in der 100-Kugel-Klasse Herren 2.

Als sich der Wechsel von Röthenbach wieder in heimatliche Gefilde nach Lauf vollzog, ging es steil bergauf. Jahr für Jahr konnten neue Mitglieder gewonnen werden und schon bald wurde eine gemischte Mannschaft ins Leben gerufen. 1994 beteiligte sich sogar wieder eine 3. Herrenmannschaft am Spielbetrieb und ein lang gehegter Wunsch ging 1995 in Erfüllung, als man endlich mit einer Damenmannschaft aufwarten konnte. Zurückzuführen auf den Mitgliederzuwachs ist eindeutig der Kegelbahnwechsel nach Lauf, wo vier neue Bundeskegelbahnen gebaut wurden. Außerdem brachte die Teilnahme an überregionalen Veranstaltungen und die Durchführung unserer eigenen Turniere weitere Impulse. 

 

Die bedeutendsten Erfolge

  • Europapokalsieger 2010 - Herrenmannschaft
  • Deutscher Meister 2012 - Mixed-Manschaft (SG Lauf/Berching)
  • Deutscher Vizemeister 1997 - Mixed-Mannschaft
  • Bayerischer Meister 1996 und 2008 - Damenmannschaft
  • Bayerischer Meister 2015 - Herrenmannschaft
  • Bayerischer Meister 1997, 2008, 2010, 2014 und 2015 - Mixedmannschaft
  • Bayernpokalsieger 2006 und 2008 - Damenmannschaft
  • Bayernpokalsieger 2007, 2009, 2011, 2015 und 2016 - Mixedmannschaft
  • Bezirksmeister 1997 und 2001 - Damen
  • Bezirksmeister 1996, 1998, 2000 und 2001 - Mixed-Mannschaft
  • Bezirksmeister 1993, 2000, 2004 und 2006 - Herren
  • Laufer Stadtmeister 1997, 1998, 2000, 2008, 2009 - Damenmannschaft
  • Laufer Stadtmeister 1995, 1998, 2004, 2007, 2008 - Herrenmannschaft
  • Pokalgewinner bei unzähligen Turnieren