Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Dreimal BM-Edelmetall für Laufer Kegler

Jutta Dorsch und Marion Gloßner-Fuchs holten Edelmetall in ihren Einzeln, Markus Haberkorn mit seiner Spielpartnerin Julia Bassek im Mixed-Paarlauf

weiterlesen...

WebCounter by GOWEB

Laufer Kegler suchten Stadtmeister

LAUF (mb) – Unter der Regie von Gut Holz 66 Lauf e.V. ging die 29. Offene Laufer Stadtmeisterschaft 2018 zu Ende. Knapp 40 Mannschaften gingen an insgesamt fünf Spieltagen an den Start, um die neuen Champions in den Reihen der Breitensport- und Hobbykegler zu ermitteln. Die Siegerehrung fand nun auf der heimischen TSV-Anlage statt.

Bei den angetretenen Männer-Mannschaften gelang den Spielern vom SKC Holenbrunn-Wunsiedel mit 1735 Kegeln der Titelgewinn. Damit verwies man die Teams vom KC Blau-Weiß Speyer (1699 Kegel) und die Hausherren von Gut Holz 66 Lauf (1640 Kegel) auf die Plätze. Laufer Stadtmeister 2018 darf sich Mathias Reihl vom SKC Holenbrunn-Wunsiedel nennen. Mit 471 Kegeln hielt er Harald Prütz vom KC Windsbach (447 Kegel) sowie Bernd Hümmer vom KC Blau-Weiß Speyer (437 Kegel) auf Abstand.

Bei den Frauen-Mannschaften behielten die Laufer Damen mit 1687 Kegeln die Oberhand. Sie setzten sich gegenüber den Keglerinnen von der KG Berching (1640 Kegel) und vom KC Windsbach (1466 Kegel) durch. Die Einzelwertungen entschieden Marga Stadler (KG Berching; 460 Kegel), Marion Gloßner-Fuchs (Gut Holz 66 Lauf; 445 Kegel) und Wally Moßburger (KG Berching; 438 Kegel) für sich. 

In der Disziplin Mixed-Mannschaften gewann die Spielgemeinschaft Gut Holz 66 Lauf/KG Berching 1 mit 1706 Kegeln den begehrten Titel. Das Siegertrio komplettieren Gut Holz 66 Lauf (1681 Kegel) und KC Blau-Weiß Speyer (1656 Kegel).

Auch die Hobbykegler waren wieder bei der Stadtmeisterschaft gefordert. Sie konnten ebenfalls in 4-er-Mannschaften, jedoch aber über eine Distanz von 50 Wurf in die Vollen an den Start gehen. Mit der Teilnahme von insgesamt 24 Teams war hier das Interesse erneut erstaunlich groß.

Mit 1117 Kegeln dominierte das Quartett „Fidele Schieber“. Dahinter reihten sich Club 77 Neuenmarkt 1 (1095 Kegel) sowie „Knapp Daneben“ (1091 Kegel) ein. Neue Laufer Stadtmeisterin in der Hobbygruppe wurde Gisela Weber vom Club 77 Neuenmarkt. Sie entschied den Wettbewerb mit 290 Kegeln vor Birgit Deuerlein (Samstagskegler Speikern; 278 Kegel) und Christine Hartinger (Knapp Daneben; 269 Kegel) zu ihren Gunsten. In der Männerkonkurrenz überzeugte Wolfgang Burghardt vom Club 77 Neuenmarkt mit 299 Kegeln nachhaltig. Sein Mitstreiter Manuel Lindwurm von „Die Zamgwürfelten“ konnte bei holzgleichem Ergebnis leider nicht zu einem Stechen antreten und muss daher mit Platz 2 vorliebnehmen. Ebenfalls auf Siegerpodest schaffte es Christian Streit von „Knapp Daneben“ mit 292 Kegeln.

Zur Siegerehrung am letzten der fünf Spieltage konnte der 1. Vorsitzende Walter Schiffner wieder zahlreiche Ehrengäste begrüßen. In seinen Grußworten würdigte Norbert Maschler (2. Bürgermeister der Stadt Lauf) die über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Veranstaltung, die jedes Jahr aufs Neue zahlreiche Gäste aus Nah und Fern anlockt. Weiterhin folgten Georg Lage (Ehrenvorsitzender des TSV Lauf) und Roland Dirscherl (Raiffeisen Spar+Kreditbank Lauf) der Einladung, um die Leistungen der Sportler zu würdigen. Finanziell unterstützt wurde die Stadtmeisterschaft 2018 in gewohnter Weise von der Stadt Lauf, den Städtischen Werken Lauf, dem Landratsamt Nürnberger Land, der Sparkasse Nürnberg, der Raiffeisen Spar+Kreditbank Lauf sowie der Fa. Diehl Nürnberg.